13.09.2020 - Verdins Patrozinium Fest der Kreuzerhöhung


Am Anfang begrüßte die Pfarrvorsitzende Rosmarie den Herrn Pfarrer und wünschte eine gute Zusammenarbeit in der kleinen Pfarrei.

Die hl.Messe wurde von der Singgruppe Begegnungen feierlich gestaltet.

Das Pastoralteam der Pfarrgemeinde Verdins-Untertall wurden von Herrn Pfarrer, der Bevölkerung vorgestellt und die Ernennungsurkunde wurde ihnen im Auftrag von Bischof Ivo Muser von Herrn Pfarrer überreicht.

_DSC0102
_DSC0116
_DSC0124
Pfarrer
_DSC0106
_DSC0109
_DSC0112
_DSC0111
_DSC0113
_DSC0133
1
2
3
4
5
6
6
7
8
11
10
12
13

06.09.2020 - Einstand des neuen Pfarrers Albert Pixner


Um 10.00 Uhr wurde er am Dorfplatz von Schenna willkommen geheißen. Nach dem Gang zur Kirche wurden ihm dort, am Eingang der Kirche, die Kirchenschlüssel überreicht. Bei der hl. Messe sind zunächst einige Zeichen vorgesehen worden: Verlesung des Ernennungsprotokolls des Bischofs, das Treueversprechen, die Überreichung des Evangelienbuches u.a. , dann hat der neue Pfarrer mit der Gemeinde die hl. Messe gefeiert.

15.08.2020 - Maria Himmelfahrt


Festgottesdienst auf dem Raiffeisenplatz in Schenna.

Dankes- und Abschiedsfeier für Pfarrer Hermann Senoner.

Maria Himmelfahrt 15.08. (5)
Maria Himmelfahrt 15.08. (6)
Maria Himmelfahrt 15.08. (7)
Maria Himmelfahrt 15.08. (8)
Maria Himmelfahrt 15.08. (9)
Maria Himmelfahrt 15.08. (2)
Maria Himmelfahrt 15.08. (1)
Maria Himmelfahrt 15.08. (3)
Weissenstein (2)
Weissenstein (1)
Weissenstein (4)
Weissenstein (3)

ERSTKOMMUNIONKINDER


14.06. Gestaltung Bilder für Fronleichnam

10.02. Erstbeichte

Februar. Besuch in der Hostienbäckerei Meran

20.01. Pfarrer zeigt und erklärt von der Taufe

Pfingsten
DSC_0495
DSC_0530
Pfingsten (2)
DSC_0528
DSC_0525
DSC_0526
DSC_0512
DSC_0524
DSC_0510
DSC_0505
DSC_0504
DSC_0499
DSC_0493

27.05.2020 - Mit Mundschutz und Abstand Coronazeit von Untertall zur Muttergottes Mörre

18.06.2020 -  "Wanderung im Glauben" nach Maria Weißenstein


Gläubige von allen vier Pfarreien unserer Seelsorgeinheit haben teilgenommen. In 3 Gruppen, auf dem Stationsweg von Leifers, von Aldein und von Petersberg aus, sind wir zum Ziel gepilgert und haben dort mit unserem Pfarrer eine Feldmesse gefeiert. Auf der Heimfahrt waren wir uns alle einig: zwischendurch mal "Kraft tanken" hat uns allen gut getan!


WhatsApp Image 2020-06-15 at 21.28.16
WhatsApp Image 2020-06-16 at 07.24.19
20200207_112348
20200207_113546
20200120_161321

31.05.2020 - Jugend-Pfingst-Messe

auf dem Raiffeisenplatz mitgestaltet von der SKJ Schenna

1
2
3
4
5
Christi Himmelfahrt (1)
Christi Himmelfahrt (2)
Christi Himmelfahrt (3)
Christi Himmelfahrt (5)
Christi Himmelfahrt
Christi Himmelfahrt (4)
1
2
3
4
5
6
7

09.05.2020 - SCHENNER BLUMENMARKTL


organisiert von der Katholische Frauenbewegung und den Bäuerinnen Schenna


Krankheit und Unheil hat es schon immer gegeben.
So hat die Bäurin Anna im Jahr 1903 um Genesung ihres Mannes Franz gebeten, und deshalb eine Maria-Hilf-Bittkapelle erbauen lassen.
Jetzt, genau 117 Jahre später ist es der Coronavirus, der uns auf der ganzen Welt seit einem guten Monat in einen Schockzustand versetzt hat. Gesundheitlich, sozial und wirtschaftlich spüren wir es alle, gleich welcher Hautfarbe oder welcher Nation wir angehören.
Die Karwoche und Ostern stehen vor der Tür. Dieses Jahr feiern wir in einer ganz anderen Form.
Ein Ostern, wie es Jesus erlebt hat. Das war kein großes Fest. Auf dem Ölberg und beim Prozess hatten ihn seine Jünger und engsten Freunde verlassen, von Judas verraten, sogar von Gott fühlte er sich verlassen. Das war das Ostern Jesu: am Boden zerstört, keine Feierlichkeiten.
In unseren Dörfern gibt es viele Wegkreuze, Kapellen und Marterlen. Wir rufen alle Gläubigen auf, die nächstgelegene Bittstelle aufzusuchen. Jede Familie kann für sich auf ihre Weise mit einer Blume oder mit dem Anzünden einer Kerze ihre ganz persönlichen Bitten und Danksagungen vorbringen.
Im gemeinsamen Gebet gelingt es uns, mit anderen Gläubigen in Verbindung zu sein und so die Nähe und Hoffnung Gottes zu spüren!

24.05.2020 Christi Himmelfahrt auf dem Raiffeisenplatz. Der 1. Gottesdienst seit dem 8. März 2020.

DSC_0491
DSC_0487
DSC_0484

Gründonnerstag - Karfreitag - Karsamstag - Ostersonntag

5 Personen und Pfarrer Hermann Senoner feierten in der Katwoche stellvertretend in unserer Kirche die Osterliturgie.

Spuren hinterlassen (2)
Spuren hinterlassen (3)
Spuren hinterlassen (1)
Spuren hinterlassen (4)
20200403_151912
20200403_152008

Gruppenfoto von den heurigen Sternsingern, welche am Schenna am 2. Jänner unterwegs waren.

Am 29. Februar hat die Pfarrgemeinde zum Einstieg des Gebet-Sonntag, zu
einem Fastengang zum Taser, eingeladen. Mit dem Thema "Spuren
hinterlassen" haben wir uns vom Lothen Keschtbam aus, auf dem Weg
gemacht. Unterwegs an 8 Wegkreuzen, "Station" zu  verschiedenen Symbolen
inne gehalten, und im Taserkirchlein mit  Jossi eine besinnliche Andacht
gefeiert und dabei den hinterlassenen Spuren von Taser Monika gedacht.

Ministrantenaufnahmefeier vom 1. Adventsamstag.

IMG-20200116-WA0000
IMG-20200112-WA0002
IMG-20200112-WA0003
IMG-20200112-WA0001
IMG-20200112-WA0000

1. Pfarrcafè im Jugendheim und Flüchtlingsfamilie

Jesus begegnen in der heiligen Kommunion:


Eröffnungsgottesdienst in Schenna am 14. Dezember 2019

IMG-20191216-WA0000
IMG-20191216-WA0001
_DSC0034
_DSC0027
_DSC0024
_DSC0023
_DSC0018
_DSC0012
_DSC0014
_DSC0016

Familiengottesdienst mit Mini Aufnahme und Verabschiedung - Dezember 2019

Sonntag, 3. November: Erinnerung an die Feier der Erntedankwallfahrt der SE-Schenna, die auf Grund des Regenwetters nicht nach Riffian stattfinden konnte und stattdessen in der alten Pfarrkirche mit guter Beteiligung abgehalten wurde.

IMG-20191027-WA0005
IMG-20191027-WA0006
IMG-20191027-WA0007
IMG-20191027-WA0003
IMG-20191027-WA0004
IMG-20191027-WA0001
IMG-20191027-WA0002

Erntedank mit Familien. Die Erntedankkörbchen der Kinder wurden anschließend im Messnerhaus verteilt.

Verdins:

Wir feiern das Erntedankfest

_DSC0348
_DSC0394
_DSC0365
_DSC0369
_DSC0359
_DSC0354
_DSC0346
_DSC0347
_DSC0349
_DSC0350
Pat
_DSC0249
_DSC0246
_DSC0243
_DSC0239
_DSC0221
_DSC0224
_DSC0225
_DSC0234
_DSC0236
_DSC0208
_DSC0214
_DSC0217
_DSC0220
_DSC0207

Fest Kreuzerhöhung-Patrozinium in Verdins mit Segnung des neuen Dorfplatzes

Altarweihe und Abschluss der Sanierungsarbeiten mit Diözesanbischof Ivo Muser

am 06. Jänner 2017


Fotos:Foto Staschitz

Funde in der alten Pfarrkirche Schenna:

Landesrat Florian Mussner besichtigt die Ausgrabungen; 14. März 2016

Lokalaugenschein mit Archäologin Dr. Catrin Marzoli; 26. Februar 2016

Baustelle Kirche   in der Pfarrei Schenna


Begonnen hat alles im Jahr 2012, als Pfarrer Hermann Senoner bei einer Sitzung des Pfarrgemeinderates seine Idee von einer Umgestaltung des Altarraumes vorbrachte.

Um dabei von fachlicher Seite beraten und unterstützt zu werden, wurde der Vorsitzende der diözesanen Liturgiekommission Pater Ewald Volgger sowie Architektin Renate Marchetti hinzugezogen. Gemeinsam mit einer Arbeitsgruppe, bestehend aus Mitgliedern des Pfarrgemeinderates und Mitarbeitern der Pfarrei, wurden die Pläne konkreter  - und umfangreicher. Acht KünstlerInnen wurden eingeladen, Vorschläge für die Umgestaltung des Presbyteriums und des Taufbereiches auszuarbeiten und einer Jury zu präsentieren. Aus dem Wettbewerb im August 2014 ging das Projekt von Franz Messner / Ritten als Sieger hervor.

Im Zuge der Vorbereitungen für die Arbeiten wurde man auf die Schäden an der Bausubstanz der Pfarrkirche aufmerksam. Da diese ebenso die alte Pfarrkirche betreffen, wurde nach gründlicher und fachkundiger Abklärung beschlossen, beide Kirchen einer umfassenden Sanierung zu unterziehen. Im November 2015 wurde mit den Aushubarbeiten für die Trockenlegung der alten Pfarrkirche begonnen, wobei bald erste Gräberfunde gemacht und Mauerreste entdeckt wurden. Vom beauftragten Bauunternehmen Andreas Langebner aus Marling, das auf die Sanierung von Sakralbauten spezialisiert ist, wurde das Amt für Bodendenkmäler beigezogen. Damit begann eine spannende Reise in die Vergangenheit mit zahlreichen Funden und neuen Erkenntnissen über den Kirchhügel von Schenna.

Am 14. März 2016 lud die Direktorin des Amtes für Baudenkmäler und Archäologie, Dr. Catrin Marzoli zu einem Lokalaugenschein in die alte Pfarrkirche von Schenna. Neben dem Landesrat für Denkmäler, Dr. Florian Mussner waren auch zahlreiche Pressevertreter und interessierte Schenner Bürger gekommen, um die Ausgrabungsergebnisse zu besichtigen: Mauerreste aus den verschiedenen Epochen des Kirchenbaus, mehrere Gräber mit Skeletten sowie die Grundrisse von zwei Häusern aus der Römerzeit. Eine Datierung der baulichen Funde ist anhand zahlreicher  wertvoller Kleinfunde wie etwa Münzen oder Gewandspangen möglich.



Beginn der Sanierungsarbeiten an der alten Pfarrkirche

Gründung der SE Schenna

Gemeinsames Gruppenfoto der Pfarrgemeinderäte bei der Gründung der SE

Bürostunden

Mo + Mi + Fr 9.00 - 11.00 Uhr

oder nach Vereinbarung


Bankverbindungen Raffeisenkasse Schenna


Bankkonto der Pfarrei Schenna

IBAN IT 76 A 08234 58880 000300201138


Spendenkonto „Baustelle Kirche“

IBAN IT 37 P 08234 58880 000300220477